Saison 2015/2016

BG Bierbaum-Wehberg - BC Herscheid 4                   2:6     (20.02.2016)

 

Zumindest für die Sportlerinnen und -sportler der BG Bierbaum-Wehberg war das Ergebnis reine Nebensache. Natürlich traten die Gastgeber des TuS Bierbaum und der TSG Wehberg wie immer motiviert an, aber an diesem Tag stand der Abschied vom Meisterschaftsbetrieb im Vordergrund. Nach 20 Spielzeiten seit 1996 verabschiedet sich der TuS Bierbaum aus dem Ligabetrieb des Badminton-Landesverbandes NRW. Seit 2012 bildete der TuS mit der TSG Wehberg eine Spielgemeinschaft. Viele aktuelle und ehemalige Akteure hatten zum Abschied den Weg in die Sporthalle am Buckesfeld gefunden.

 

Letzlich unterlagen die Lüdenscheider dem Aufsteiger in die Bezirksklasse aus Herscheid mit 2:6. Dabei lag ein Unentschieden zumindest im Bereich des Möglichen.

 

Die Punkte für den Gastgeber fuhren Das Mixed und Heiko Kleberg im 3. Herreneinzel ein. Kleberg rang Tobias Schilling mit 21:19/12:21/22:20 nieder. Für den zweiten Punkt sorgten Anja Hocke/Uwe Laugwitz mit einem Erfolg gegen Janina Spies/Kai Winter. Die BGer hehielten mit 17:21/21:19/21:19 die Oberhand.

 

Das mehr für die BG drin war, beweisen die Ergebnisse im 2. Herrendoppel und im 1. Herreneinzel. Auch im 1 Herrendoppel unterlagen die Gastgeber, wenn auch in zwei Durchgängen recht knapp.

 

Heiko Kleberg/Uwe Laugwitz mussten ich mit 16:21/21:14/13:21 gegen die Herscheider beugen; Jens vom Brocke unterlag im Spitzeneinzel nach harten Kampf gegen Nico Schöttler (21:16/18:21/19:21). Zuvor unterlag vom Brocke an der Seite von Carsten Brinkmann im 1. Herrendoppel mit 20:22/19:21. Eine 19:17-Führung reichte der BG nicht zum 3. Satz.

 

Jeweils in zwei Sätzen verlor das Damendoppel, sowie Brinkmann und Seckelmann im Einzel.

 

Fair gratuliert die BG den Herscheidern zum Aufstieg in die Bezirksklasse.

 

Die BG Bierbaum-Wehberg bedankt sich bei Allen, die in den vergangenen 20 Jahren unseren Weg begleitet haben, für die vielen schönen Momente.

 

...und eines ist gewiss: Wir werden weiterhin in diesem begeisternden Sport aktiv bleiben.

TuS Jahn Werdohl 1 - BG Bierbaum-Wehberg          3:5            (30.01.2016)

 

Die Damen der BG hatten den größten Anteil am doppelten Punktgewinn in Werdohl. Anja Hocke und Ramona Dicke siegten im Eiltempo gegen überforderte Werdohlerinnen. Mit 21:9/21:4 gingen die Lüdenscheiderinnen als Siegerinnen vom Platz; und sorgten so für die Führung der Gäste.

 

Ebenfalls in zwei Durchgängen behielten Uwe Laugwitz/Heiko Kleberg im 2. Herrendoppel die Oberhand. Beim 21:13/22:20 machten die BGer es sich allerdings schwerer als notwendig. Dagegen erwischten Holger Dicke/Carsten Brinkmann im Spitzendoppel einen völlig gebrauchten Tag. Sie unterlagen glatt in zwei Sätzen. Noch schlimmer erwischte es dann Brinkmann im Einzel. Da mit Jens vom Brocke und Michael Huwaldt zwei Aktuere fehlten, rutschte die Nr. 3 ins Spitzeneinzel. Völlig neben sich stehend ging der Bierbaumer mit 5:21/4:21 unter.

 

Ramona Dicke tat sich im Dameneinzel zu Beginn zunächst schwer; holte sich aber ennoch mit 21:19 Druchgang 1. Beim darauffolgenden 21:12 hatte sie ihre Gegnerin dann aber im Griff. Holger Dicke dagegen geriet in seinem Einzel in Satzrückstand (16:21), siegte aber letztlich dann sicher mit 21:14 und 21:11. Den Sack zu machte das das Lüdenscheider Mixed. Der 21:16/21:10-Erfolg von Hocke/Laugwitz bedeutete den entscheidenden fünften Zähler zum Auswärtssieg.

 

Abschließende kämpfte Kleberg gegen die Niederlage im 3. Herreneinzel, unterlag dann über die volle Distanz mit 18:21/21:11/18:21.

BG Bierbaum-Wehberg - TuS Neuenrade 3                1:7

 

Das 1:7 bedeutete die zweite Saisonniederlage für die BG. Holger Dicke sorgte durch einen souveränen Sieg im 3. Herreneinzel (21:12/21:14) zumindest für den Ehrenpunkt.

 

Da Carsten Brinkmann verletzungsbedingt passen musste, traten Jens vom Brocke/Holger Dicke im Spitzendoppel an. Mit 10:21/14:21 zogen die beiden Lüdenscheider aber klar den Kürzeren. Uwe Laugwitz/Heiko Kleberg konnten das 2. Herrendoppel zwar ausgeglichener gestalten, verloren aber ebenfalls in zwei Sätzen. Ramona Dicke/Anja Hocke kamen gar nicht ins Spiel und unterlagen deutlich mit 11:21/10:21.

 

In den Einzeln zeigte Kleberg eine gute Leistung, brachte sich aber zum Ende beider Sätze um die Belohnung (16:21/16:21). Gegen Benedikt Bracht spielte vom Brocke zu fehlerhaft und musste sich letztlich dem druckvollen Spiel seines Gegenübers beugen. Hocke steigerte sich zwar im Dameneinzel in Durchgang zwei, die Niederlage vermeiden konnte sie aber nicht (12:21/18:21).

 

Zwei klare Sätze brachten die gemischten Doppel in den Entscheidungssatz. Nach 11:21/21:11 behielten die Gäste mit 21:17 am Ende die Oberhand.

BG Bierbaum-Wehberg - TuS Jahn Werdohl         5:3

 

Uwe Laugwitz sprang bereits am dritten Spieltag zum zweiten Mal als Ersatzspieler ein und behielt seine weiße Weste. Gemeinsam mit Heiko Kleberg holte Laugwitz im 2. Herrendoppel nach dramatischem Verlauf mit 17:21/22:20/21:19 den einzigen Punkt für die BG in den Doppeln. Nachdem das Damendoppel wegen der krankheitsbedingten Absage von Anja Hocke kampflos für die Gäste gewertet wurde, unterlag das völlig neben sich stehende Spitzendoppel Holger Dicke/Carsten Brinkmann gegen Nair/Sanders chancenlos mit 8:21/14:21.

 

Souverän hatte Ramona Dicke parallel dazu durch einen 21:6/21:11-Erfolg für das zwischenzeitliche Remis gesorgt. Ebenso starkt präsentierten sich Dicke und Brinkmann in den Herreneinzeln. Durch das Fehlen von Huwaldt und vom Brocke rückte die Nummer drei (Brinkmann) ins 1. Herreneinzel. Im Aufeinandertreffen der Routiniers Brinkmann und Sanders konnte der Lüdenscheider Durchgang eins deutlich mit 21:12 für sich entscheiden. Im zunächst ausgeglichenen 2. Satz sorgte der BGer nach 19:15-Führung noch für Spannung; setzte sich aber dann doch mit 22:20 knapp durch. Dicke hatte da Kiran Nair besser im Griff und setzte sich mit 21:15/21:17 durch. Kleberg musste sich dagegen in einer über weite Strecken offenen Partie geschlagen geben (18:21/20:22).

 

Uwe Laugwitz sorgte mit seinem vierten Sieg im seinem vierten Spiel für den Sieg der BG. Er siegte im Mixed an der Seite von Ramona Dicke mit 21:8/21:15 zum 5:3 Endstand.

BG Bierbaum-Wehberg - SV Schmallenberg          5:3

 

Die BG Bierbaum-Wehberg startet mit einem Erfolg in die neue Saison in der Kreisliga. Das nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Bezirksklasse neu zusammengesetzte Team setzte sich mit 5:3 gegen den SV Schmallenberg durch.

 

Anja Hocke, die nach mehreren Jahren Abwesenheit vom Meisterschaftsbetrieb zurückkehrt, unterlag an der Seite von Ramona Dicke zunächst mit 14:21/20:22. Das Damendoppel vergab hierbei im zweiten Durchgang eine 20:18-Führung. Uwe Laugwitz/Carsten Brinkmann hatten beim deutlichen Sieg (21:9/21:12) wenig Mühe. Im Spitzendoppel mussten Jens vom Brocke/Dag Moldy dagegen über die volle Distanz. Nach Satzrückstand (16:21) kamen sie durch ein 21:14 zurück in Spiel. Im zunächst ausgeglichenen Entscheidungssatz behielten sie mit 21:15 die Oberhand.

 

Hocke (4:21/12:21) und Brinkmann (18:21/16:21) unterlagen in ihren Einzel jeweils in zwei Durchgängen. Das Mixed Dicke/Laugwitz sorgte sicher für den dritten Zähler der BG. Mit 21:15/21:12 hatten sie ihre Gegenüber schließlich sicher im Griff.

 

Im 3. Herreneinzel schien Dag Mlody seinen Gegner sicher im Griff zu haben. Mit 21:12 ging Durchgang eins an den Lüdenscheider. Durch viele unnötige Fehler brachte Mlody Florian Meznar wieder ins Spiel und der Gast konnte Satz zwei mit 21:18 für sich entscheiden. Danach fand Mlody aber wieder zu seinem druckvollen Spiel zurück und siegte klar mit 21:9.

 

Für den Siegpunkt sorgte Jens vom Brocke gegen Matthias Hardebusch. Nach dem 21:15/21:18 bejubelten die Bierbaum-Wehberger den erfolgreichen Start in die neue Spielzeit.

Die neue Staffeleinteilung für die kommende Badmintonsaison wurde veröffentlicht:

 

Kreisliga Nord IIa, Staffel 080

 

BG Bierbaum-Wehberg

BC Herscheid 4

TV Städt.-Rahmede 2

TuS Meinerzhagen 1

SV Schmallenberg 1

TuS Neuenrade 3

TuS Jahn Werdohl 1