Spielbetrieb 2018/2019

03.11.18: TuS Bierbaum festigt Spitzenplatz

 

Am Wochenende kam es in der Tischtennis-Kreisliga zu insgesamt fünf Begegnungen:

 

Im Spitzenspiel des Tages trafen der Zweite und Dritte der Tabelle aufeinander. Das Spiel wurde unter dem Strich zu einer sicheren Angelegenheit für die Altenaer, die sich von der ernüchternden Niederlage im Spitzenspiel gut erholt zeigten und dem SV Affeln beim 9:4 keine Chance ließen

 

Tabellenführer TuS Bierbaum gab sich ebenfalls keine Blöße. Obwohl  Meinerzhagen erstmals mit praktisch kompletter Mannschaft auflief, konnten die Spieler aus dem Lüdenscheider Süden das Spiel deutlich gewinnen und mussten nur zwei Zähler (Streuer/Huwaldt im Doppel, sowie Wendt gegen Angstgegner Rath) abgeben.

 

Völlig chancenlos war die Viertvertretung der TTSG Lüdenscheid, die ohne Brett 1-4 antraten und gegen starke Evingser mit 1:9 untergingen. Den Ehrenpunkt erzielte Eggert durch ein klare 3:0 über Hubracht.

 

Ebenfalls ohne Chance war der Schalksmühler TV beim Gastspiel in Werdohl. Hier machte sich das Fehlen von Berlin negativ bemerkbar, obwohl die Höhe der Niederlage doch überrascht. Für die STV-Zähler sorgten Wilde/Preisler im Doppel, sowie Beckmann und Wilde je einmal im Einzel.

 

Zum Kellerduell „Letzter gegen Vorletzter“ kam es am Sonntag in Halver. Hier konnte Halver überraschend mit 9:6 gewinnen und der TTG die „rote Laterne“ übergeben. Aussschlaggebend für den Sieg war die starke 4:0-Bilanz durch R.Brunsmeier und Schüle am unteren Paarkreuz. WOB

 

SV Affeln – StR Altena 4:9

SVA: Großheim/Schwarzkopf 0:1, Brandt/Teichmann 0:1, Kellermann/Peters 1:0

Großheim 1:1, Schwarzkopf 1:1, Brandt 1:1, Kellermann 0:2, Peters 0:1, Teichmann 0:1

StR: Krenz/Baudisch 1:0, Kirsch/Ehlert 1:0, Müller/Döhler 0:1

Krenz 2:0, Baudisch 0:2, Kirsch 2:0, Ehlert 1:1, Müller 1:0, Döhler 1:0

 

TuS Bierbaum – TuS Meinerzhagen 9:2

Bierbaum: Wendt/Schulte 1:0, Streuer/Huwaldt 0:1, Helmich/Bewernick 1:0

Streuer 2:0, Wendt 1:1, Helmich 1:0, Bewernick 1:0, Schulte 1:0, Huwaldt 1:0

Meinerzhagen: Rath/Schriever 1:0, Schröck/Dudek 0:1, Klawin/Vedder 0:1

Rath 1:1, Schriever 2:0, Schröck, Klawin, Dudek, Vedder  alle 0:1

 

TTSG Lüdenscheid IV – TS Evingsen 1:9

TTSG: Eggert/Schulz, Powierski/Elsesser, Schuberth/Reil alle 0:1

Eggert 1:1, Powierski, Schultz, Elsesser, Schuberth, Reil, alle 0:1

TSE: Hubracht/Behrendt, Linnepe/Krause, Hellwig/Vennemann,  alle 1:0

Linnepe 2:0, Hubracht 0:1, Hellwig, Vennemann, Behrendt, Krause, alle 1:0

 

DJK TuS Westf. Werdohl II – Schalksmühler TV 9:3

DJK: Bilgen/Krzeminski 1:0, Grete/Müller 0:1, Büsing/Perlick 1:0

Bilgen 1:1, Krzeminski 1:1, Grete 2:0, Büsing 1:0, Müller 1:0, Perlick 1:0

STV: Wilde/Preisler 1:0, Beckmann/Piotrowski 0:1, Wiemann/Ferizaj 0:1

Beckmann 1:1, Wilde 1:1, Wiemann 0:1, Ferizaj 0:1, Preisler 0:1, Piotrowski 0:1

 

TuS Halver II – TTG Plettenberg/Oestertal 9:6

TuS: K.Brunsmeier/Kißing 1:0, Rutkowski/Schüle 0:1, Scheffzik/R.Brunsmeier 1:0

K.Brunsmeier 1:1, Kißing 1:1, Rutkowski 1:1, Scheffzik 0:2, R.Brunsmeier 2:0, Schüle 2:0

TTG: Kreft/Ritzmann 1:0, Liebetrau/Körner 0:1, Koschinski/Kaiser 0:1

Kreft 1:0, Ritzmann 1:1, Liebetrau 1:1, Körner 2:0, Koschinski 0:2, Kaiser 0:2

 

TT-Kreisliga: DJK Westfalia Werdohl - TuS Bierbaum 3:9

 

Ein Einstand nach Maß gelang dem Kreisligateam des TuS Bierbaum am Wochenende bei der Bezirksligareserve der DJK Westfalia Werdohl. Der 9:3-Erfolg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Zu Beginn trafen gleich die nominellen Spitzendoppel der Mannschaften aufeinander, da Werdohl Bilgen/Krzeminski überraschend auf Position zwei gesetzt hatten, die dann deutlich gegen Wendt/Schulte gewannen. In der Folge ließ der TuS aber keine Zweifel mehr aufkommen, wer die Halle als Sieger verlassenen würde. Lediglich Wendt, der einen gebrauchten Tag erwischt hatte, musste Bilgen und Krzeminski gratulieren, derweil Neuzugang Streuer beide sicher im Griff hatte. Auch die anderen Begegnungen gingen recht deutlich an den Favoriten. WOB

 

TuS Bierbaum

Wendt/Schulte 0:1, Streuer/Huwaldt 1:0, Helmich/Bewernick 1:0

Streuer 2:0, Wendt 0:2, Helmich 2:0, Bewernick 1:0, Schulte 1:0, Huwaldt 1:0