Fronleichnamswanderung

Donnerstag, 20. Juni 2019

um 10:00 Uhr (Abmarsch)

ab Vereinsraum am Bierbaum

 

Vereinsfahrt

Samstag, 7. September 2019

um 8:00 Uhr (Abfahrt)

ab Apostelkirche am Bierbaum

 

 

 

 

TuS Bierbaum 1953 e.V.
Kalver Str. 56
58511 Lüdenscheid

 

vorstand@tus-bierbaum.com

Bisherige Besucher:

TuS Bierbaum 1953 e.V.
TuS Bierbaum 1953 e.V.

Spielbetrieb 2019/2020

8. Spieltag:

Nach zwei Niederlagen wieder in der Erfolgsspur

TT-Bezirksklasse: TuS Bierbaum - TuS Holzen-Sommerberg II  9:4

 

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist die erste Mannschaft des TuS Bierbaum mit einem letztlich klaren 9:4-Erfolg über den TuS Holzen-Sommerberg II wieder auf Erfolgskurs. Das Duell mit dem Tabellenzweiten war aber schwieriger als erwartet. Bis zum 5:4 konnten die Gäste aus Dortmund gut mithalten, bevor der heimische TuS mit vier Erfolgen auf 9:4 davonzog.

 

Zu Beginn der Begegnung konnten die Gastgeber nach dem 0:3-Desaster in der Vorwoche in Letmathe wieder zwei Doppel gewinnen. Streuer/Wendt hatten gegen EDer/Lehder nur zwischenzeitlich Probleme, während Helmich/Helmich das Spitzendoppel der Gäste (Thater/Lohsträter) klar dominierten. Lediglich Laugwitz/Schulte nutzten ihre Chacen nicht und unterlagen gegen Borchert/Eisenberg. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel. Streuer, Wendt und Laugwitz gewannen ihre Einzel, während C. Helmich, P. Helmich und Schulte teils knappe Niederlagen hinnehmen mussten. Daraus resultierte zur Halbzeit eine knappe 5:4 Führung für die Bierbaumer.

 

Danach ließ das Heimteam aber nichts mehr anbrennen. Streuer siegte im Spitzneeinzel sicher mit 3:1 gegen Eder, C. Helmich bezwang Materialspieler Thater knapp in fünf Sätzen. Das mittlere Paarkreuz mit Wendt (3:1 gegen Lehder) und P. Helmich (3:0 über Borchert) machte dann den Deckel auf die Partie. WOB

 

7. Spieltag:

Zweite Saisonniederlage im Spitzenspiel

TT-Bezirksklasse: TTV Letmathe II - TuS Bierbaum  9:4

 

Im Spitzenspiel "Zweiter gegen Dritter" - beide Teams hatten bis dahin nur gegen Ligaprimus Altena verloren - musste die 1. Mannschaft vom Bierbaum am ungewohnten Sonntagmorgen die zweite Niederlagen einstecken. Allerdings sieht das Ergebnis deutlich klarer aus, als es das Spiel wirklich war. 23 gewonnene Sätze auf Bierbaumer Seite und einige unnötige Niederlagen zeigen, dass der TuS durchaus auf Augenhöhe war. Letztlich wurde den Bierbaumern der 0:3-Start aus den Doppeln zum Verhängnis. Streuer/Wendt und Helmich/Helmich unterlagen jeweils in fünf, Laugwitz/Battig in vier sehr engen Sätzen. Danach kämpfte sich er TuS aber wieder heran. C. Helmich (3:2 gegen den schwer zu spielenden Berisha), Streuer (3:1 über den erst dreizehnjährigen Koch) und P. Helmich (3:2 gegen Fuchs) glichen die Partie aus. Ein weiterer Knackpunkt nach den Doppeln kam dann in den Einzeln von Wendt und Laugwitz. Wendt fand sich gegen Majewski trotz klarer Dominanz plötzlich im Entscheidungssatz wieder, in dem er eine deutliche Führung noch aus der Hand gab. Ähnlich lief es bei Laugwitz, der nach einer 2:1-Führung noch zweimal 11:13 unterlag und dabei ein 9:4 im fünften Satz nicht nutzen konnte. Zwischendurch hatte der für den privat verhinderten Bewernick eingesprungene Battig gegen Weskamm zum 4:4 ausgleichen. Danach lief aber nichts mehr zusammen. Streuer war im Spitzeneinzel gegen Berisha ebenso chancenlos wie C. Helmich gegen Koch und Wendt gegen Fuchs. P. Helmichs 1:3 gegen Majewski besiegelte dann die letztlich unglückliche Niederlage.  WOB

 

6. Spieltag:

Knappe Niederlage im Spitzenspiel

TT-Bezirksklasse: TuS Bierbaum - TTC Altena III  6:9

 

Die 1. Mannschaft des TuS Bierbaum musste am Samstag im Spitzenspiel der TT-Bezirksklasse die erste Saisonniederlage hinnehmen. Das auf den ersten Blick klare Egebnis von 9:4 für die favorisierten Gäste täuscht ein wenig über den eigentlichen Spielverlauf hinweg. Spielerisch konnte der TuS dem TTC durchaus Paroli bieten; einziges Manko war die Chancenverwertung.

 

Dem TuS gelang ein guter Start. Streuer/Wendt gewannen kampflos, da Altenas Winkler im Stau stand und nicht rechtzeitig in der Halle war. Helmich/Helmich waren gegen Cortese/Kilic chancenlos. Bewernick/Laugwitz hingegen bezwangen Al-Bayati/Willschütz zum 2:1. Nach Streuers knappen Sieg über Al-Bayati kamen die Altenaer ins Rollen. Angeführt vom überragenden Cortese gewann der TTC ein Spiel nach dem anderen und hatte dabei auch das nötige Quentchen Glück. auf seiner Seite. C. Helmich (0:3 gegen Cortese), Wendt (0:3 gegen Winkler) und P. Helmich (1:3 gegen Sänger) mussten die Führung der Gäste zulassen, die Bewernick (3:2 gegen Willschütz) noch einmal ausgleichen konnte. Danach gingen aber fünf Spiele am Stück verloren. Laugwitz nutzte seine Chacen gegen Willschütz nicht (1:3) und Streuer blieb im Spitzeneinzel gegen Cortese ohne Möglichkeiten. C. Helmich machte gegen Al-Bayati ein gutes Spiel, unterlag aber ebenso im Entscheidungssatz wie Wendt gegen Sänger. Dabei hatte der TuS-Spieler sogar drei Matchbälle. P. Helmichs letztlich deutliches 1:3 gegen Winkler bedeutete dann den unter dem Strich verdienten Erfolg für die Gäste.  WOB

 

5. Spieltag:

TuS-Erste weiter auf Erfolgskurs

TT-Bezirksklasse: SG Eintracht Ergste - TuS Bierbaum  6:9

 

Fünfter Sieg im fünften Spiel! Allerdings ein hart umkämpfter Erfolg, erwiesen sich die Gastgeber aus Schwerte doch als der erwartet schwere Gegner, der noch dazu ohne seine Nr. 3 und 6 auskommen musste. Beim TuS fehlte Laugwitz, der durch Hannes Hagenah vertreten wurde; zudem ging Wendt angeschlagen in die Partie. Erstmals in dieser Saison mussten die Bierbaumer einen Rückstand aus den Doppeln hinnehmen. Lediglich Bewernick/Hagenah konnten deutlich gewinnen, während Helmich/Helmich und Streuer/Wendt ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten. Doch das bärenstark aufspielende obere Paarkreuz - speziell Neuzugang Christiane Helmich hatte einen "Sahnetag" erwischt - brachte den TuS in Führung, die Patrick Helmich durch ein knappes 3:2 über den Ex-Bierbaumer Seibert auf 4:2 ausbaute. Wendt (2:3 gegen Schulz) und Hagenah (0:3 gegen Strauß) mussten postwendend den Ausgleich zulassen. Bewernick (3:2 gegen Piehl) brachte den Gast jedoch wieder in Führung und nach den beiden Erfolgen von Streuer (3:2 gegen Weyl) und C. Helmich (3:1 gegen Hoings) sah es beim Stand von 7:4 schon nach der Entscheidung aus. Niederlagen von Wendt und P. Helmich brachten Ergste zwar wieder auf 6:7 heran, zu mehr reichte es aber nicht. Bewernick gewann 3:1 gegen Strauß und Nachwuchstalent Hagenah sorgte mit einem klaren 3:0 über Piehl für die Entscheidung. Somit kann der TuS Bierbaum mit viel Selbstvertrauen und auf Augenhöhe in das Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den TTC Altena III gehen.  WOB

4. Spieltag:

Nur 80 Minuten

TT-Bezirksklasse: TuS Bierbaum - TTC Haßlinghausen  9:0

 

Es hatte kaum begonnen, da war es auch schon wieder vorbei. Nach weniger als eineinhalb Stunden schickte die 1. Mannschaft vom Bierbaum die Gäste aus Sprockhövel mit der Höchststrafe wieder nach Hause. Der Gast brachte das Kunststück fertig, nach drei Spielen mit mindestens vier Ersatzleuten, dieses Mal ganz ohne Stammspieler anzutreten. Stattdessen brachte man Spieler aus der zweiten, dritten und vierten Mannschaft des Vereins mit nach Lüdenscheid, die naturgemäß in der Bezirksklasse komplett überfordert waren. Außer einem Satzgewinn im dritten Doppel und ein paar knappen Sätzen war für die Gäste dementsprechend nichts zu holen.

 

An den nächsten beiden Spieltagen vor und nach der Ferienpause stehen mit den Begegnungen gegen SG Eintracht Ergste und dem aktuellen Tabellenführer TTC Altena III echte Standortbestimmungen für den TuS Bierbaum auf dem Plan.  WOB

3. Spieltag:

Traumstart gelungen

TT-Bezirksklasse: TTC Kalthof - TuS Bierbaum  3:9

 

3 Spiele - 6:0 Punkte - Tabellenplatz 2 ! Für einen Aufsteiger eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Ams Samtag hatte das Team aus dem Lüdenscheider Süden kaum Probleme sich beim TTC Kalthof durchzusetzen. Entscheidend dafür gilt die Tatsache, dass die Gastgeber ohne ihren polnischen Spitzenmann Gardas und mit insgesamt drei Ersatzleuten antrat. So werden es die Iserlohner schwer haben, die Klasse zu erhalten, da von den eingesetzten Spielern lediglich Fiebach höheren Ansprüchen gerecht wird. Dies stellte er auch gegen den TuS mit zwei 3:0-Erfolgen über C. Helmich und Streuer unter Beweis. Gleich zu Beginn konnten sich die Bierbaumer mit drei relativ glatten Erfolgen in den Doppeln eine beruhigende Führung herausspielen, die zügig auf 7:1 ausgebaut wurde. Hierbei musste lediglich Laugwitz über die volle Distanz gehen; gewann aber letztlich knapp. Etwas überrachend musste dann Bewernick seiner Gegnerin gratulieren, allerdings hatte diese das Glück schon recht einseitig auf ihrer Seite. Nach Streuers bereits erwähnter Niederlage im Spitzeneinzel gegen Fiebach, war es dann doch schnell vorbei. C. Helmich und Wendt stellten mit überdeutlichen 3:0-Erfolgen den 9:3-Endstand und damit den dritten Erfolg im dritten Spiel sicher. Der vierte Sieg soll dann am kommenden Wochenende gelingen, wenn der aktuell noch punktlose Tabellenletzte aus Haßlinghausen am Bierbaum gastiert.

2. Spieltag

Zweiter Saisonerfolg

TT-Bezirksklasse 3: TuS Bierbaum – TT-Team Hagen III 9:5

 

Die 1. Mannschaft vom Bierbaum konnte auch das zweite Saisonspiel verdient gewinnen und steht als Aufsteiger vorerst glänzend da. Dabei waren die Voraussetzungen im Vorfeld denkbar ungünstig, musste doch Christiane Helmich kurzfristig passen. Zudem ging Marc Bewernick leicht angeschlagen in die Partie. Der TuS erwischte allerdings einen optimalen Start und ging aus den Doppeln mit einer 3:0-Führung hervor. Lediglich Streuer/Wendt mussten dabei über die volle Distanz gehen. P. Helmich/H. Hagenah (3:0 über Hagens Spitzendoppel!) und Bewernick/Laugwitz gelangen glatte Erfolge. Streuer verlor trotz 2:1-Satzführung noch gegen D. Schrötter, Wendt hingegen konnte M. Schrötter mit 3:1 bezwingen. Nach den Siegen in der Mitte von P. Helmich (3:2 gegen Dürrleder) und Bewernick (3:1 gegen Borlinghaus) stand es bereits 6:1 für Bierbaum. Laugwitz verlor zwar relativ deutlich gegen Halhoul, aber Hannes Hagenah zeigte bei seinem Bezirksklassendebut auch im Einzel eine starke Leistung und bezwang Wünnemann in vier Sätzen zum 7:2 zur Halbzeit. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen. Niederlagen von Streuer (0:3 gegen M. Schrötter), Wendt (2:3 gegen D. Schrötter) und Bewernick (2:3 gegen Dürrleder) bei einem 3:1-Erfolg von P. Helmich über Borlinghaus brachten Hagen nochmal auf 5:8 heran. Laugwitz – mit einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum ersten Spiel – stellte dann aber mit einem 3:1 über Wünnemann den zweiten Saisonsieg sicher. WOB

 

TuS Bierbaum

Streuer/Wendt 1:0, Helmich/Hagenah 1:0, Bewernick/Laugwitz 1:0

Streuer 0:2, Wendt 1:1, P.Helmich 2:0, Bewernick 1:1, Laugwitz 1:1, Hagenah 1:0

1. Spieltag

 

Erfolgreicher Saisonauftakt

TT-Bezirksklasse 3: TTVg Schwerte – TuS Bierbaum 7:9

 

So kann es ruhig weitergehen! Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung startete die 1. Mannschaft vom Bierbaum erfolgreich in die neue Spielzeit und entführte gleich beide Punkte beim Bezirksligaabsteiger aus Schwerte. Unter dem Strich trotz des knappen Ergebnisses ein verdienter Erfolg, gewannen die Bierbaumer doch neun Sätze mehr als die Gastgeber. Dabei machten die neu formierten Doppel unter dem Strich den Unterschied aus. Zu Beginn mussten lediglich Helmich/Helmich eine 1:3 Niederlage gegen Prause/S.Tschirbs hinnehmen. Streuer/Wendt gegen Pätsch/Seeliger und Bewernick/Laugwitz gegen Przybilla/A.Tschirbs fuhren jeweils 3:2-Erfolge ein. Im ersten Einzeldurchgang konnten auf Bierbaumer Seite Streuer, Wendt und Bewernick klare Siege einfahren. Christiane und Patrick Helmich, sowie Laugwitz mussten ihren Gegnern gratulieren, wobei vor allem C.Helmich und Laugwitz nicht das Glück auf ihrer Seite hatten. Im zweiten Durchgang geriet der TuS erstmals in Rückstand, da Streuer und C.Helmich (vergab 4 Matchbälle) knappe Fünfsatz-Niederlagen einstecken mussten. Wendt glich zum 6:6 aus, P.Helmich unterlag im Entscheidungssatz. „Unten“ hingegen sicherten Bewernick und Laugwitz ihrem Team durch klare Dreisatzerfolge zumindest einen Punkt – 8:7. Das neue Spitzendoppel Streuer/Wendt machte dann durch ein sicheres 3:1 im Schlussdoppel zwei daraus. WOB

 

TuS Bierbaum

Streuer/Wendt 2:0, Helmich/Helmich 1:1, Bewernick/Laugwitz 1:0

Streuer 1:1, C.Helmich 0:2, Wendt 2:0, P.Helmich 0:2, Bewernick 2:0, Laugwitz 1:1

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Bierbaum 1953 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.